Der Vauban-Garten - Lille (59) - Nord - Hauts-de-France - Frankreich

Der Vauban-Garten Lille - Nord (59) - Hauts-de-France - Frankreich

Der Vauban-Garten ist 1863 von Barillet Deschamps, damals oberster Landschaftsarchitekt und Gärtner der Stadt Paris, angelegt worden. Der romantische Garten aus der Zeit des Second Empire bietet Erholung in einer Atmosphäre verzauberter Heiterkeit. Auf 35000 Quadratmetern zeugen kurvenreiche Alleen und farbenreiche Blumenbeete von der Kunstfertigkeit der Stadtgärtner. Eine künstliche Grotte speist die Becken, in denen Enten und Blässhühner leben. Im Ziegenchalet”, das nach den letzten Wünschen des Agronomen Charles Rameau angelegt worden ist, befindet sich seit 1989 ein Marionettentheater. Der Vauban-Garten nennt auch zahlreiche bemerkenswerte Bäume aus dem 19. Jahrhundert sein eigen.
Nach Westen schließt sich der Obstbaumgarten an, wo alte und regionale Obstbaumarten nach traditionellen Methoden beschnitten und kultiviert werden. Der Garten wurde 1868 mit dem Ziel gegründet, die Kunst der Obstbaumpflege zu lehren und noch heute bietet der Gärtner praktische Kurse zu diesem Thema an.

  • Öffnungszeiten 2018 :
    Ganzjährig geöffnet, Eintritt frei.
  • Anfahrt :
    Zwischen der Rue Desmazières, der Avenue Mathias-Delobel und dem Boulevard Vauban.
    GPS (Lat x Long) : 50.640480000, 3.042462000